post

Bundesliga Vorschau – WM-Gruppe C Vorschau: Weltklasse-Eriksen gibt Dänemark Dynamit-Effekt

Von Michael Place MOSKAU, 30. Mai (Xinhua) – Die letzten zehn Jahre waren nicht die besten Zeiten für den dänischen Fußball. Die Nationalmannschaft verpasste die Qualifikation für zwei der letzten drei Weltmeisterschaften und musste Irland in einem Play-off besiegen, um ein Ticket für die diesjährige Ausgabe in Russland zu buchen. Die Mannschaft, die von Age Hareide trainiert wird, wird jedoch respektieren, wenn am 14. Juni das größte Turnier des Fußballs beginnt. Der Kader verfügt über eine hohe Spieltiefe und in Tottenham Hotspur Spielmacher Christian Eriksen Weltklasse-Talent, auch wenn der Angriff des Teams fraglich ist. Darüber hinaus hat das Danish Dynamite, wie das Team von lokalen Fans liebevoll genannt wird, den Luxus eines relativ zahmen Remis. Der Sieg im ersten Spiel gegen Peru am 16. Juni wird viel dazu beitragen, dass die Skandinavier in der Ko-Phase stehen. Ein weiterer Sieg fünf Tage später gegen ein unerkanntes Australien wird Dänemarks Fortschritt sichern, unabhängig vom Ergebnis des letzten Gruppenspiels gegen Frankreich. TEAM Hareide wird wahrscheinlich eine 4-3-3-Formation übernehmen und damit die Formel fortsetzen, die er im letzten November beim 5: 1-Sieg seiner Mannschaft gegen Irland angewandt hatte. Bei dieser Gelegenheit war Eriksen der Star der Show und erzielte einen Hattrick, als sich das Team einen Platz in Russland sicherte. Die Spurs Nr. 23 wird im dänischen Mittelfeld von Thomas Delaney von Werder Bremen komplettiert, der eine beeindruckende Saison 2017/18 in der Bundesliga erlebte. Celta Vigos Pioneer Sisto ist ein weiteres Ass auf Hareides Ärmel. Der 23-Jährige war in der vergangenen Saison mit neun Assists eine echte Offenbarung in der Primera Division und kann als offensiver Mittelfeldspieler, Flügelspieler oder zweiter Stürmer eingesetzt werden. Auch in der Innenverteidigung von Andreas Bjelland und Kapitän Simon Kjaer sieht die Abwehr solide aus. Im Tor ist Kasper Schmeichel, der Sohn von Manchester United, der große Peter Schmeichel. Kasper trat aus dem Schatten seines Vaters heraus und half Leicester City bei der Premier League 2016-17, der erste Top-Level-Trophäe des Vereins. Allerdings sieht Dänemarks Angriff nicht ganz so beeindruckend aus. Zu den Optionen gehören Nicolai Jorgensen, Niklas Bendtner, Andreas Cornelius und Kasper Dolberg. Kaum eine inspirierende Gruppe, obwohl der 20-jährige Dolberg für die niederländische Mannschaft Ajax vielversprechend war. STAR MAN Ohne Zweifel ist das Eriksen. Der 26-Jährige hatte in der Premier League 2017/18 eine weitere großartige Saison mit 14 Toren und 11 Vorlagen in allen Wettbewerben. Seine Leistung im November-Playoff in Dublin zeigte auch, dass er in der Lage ist, zu spielen, wenn die Einsätze am höchsten sind. Dieser Versuch führte in der Qualifikation zur WM in Dänemark zu elf Toren. Eriksens gute Passgenauigkeit, Ruhe in Ballbesitz und die Fähigkeit, aus der Distanz zu schießen, machen ihn zu einem Albtraum für die Abwehr der Gegner. Mit seinen 26 Jahren ist der ehemalige Ajax-Spieler wohl in den besten Jahren seiner Karriere angekommen oder nähert sich ihnen zumindest. Ein starker Auftritt bei dieser Weltmeisterschaft würde den Platz des Dänen als einen der besten Mittelfeldspieler seiner Generation bestätigen. FORMULAR Nach einem schwachen Start in die WM-Qualifikation gewann Dänemark vier seiner letzten fünf Partien vor dem 2: 1-Sieg gegen Irland. Die Mannschaft hat seither zwei Freundschaftsspiele bestritten und dabei einen 1: 0-Sieg gegen Panama und ein torloses Unentschieden gegen Chile im März verbucht. Sternertests warten in den kommenden Tagen auf WM-Testspiele gegen Schweden und Mexiko. Während Dänemarks jüngste Form kaum als konsistent beschrieben werden kann, war das Team in der Lage, zu liefern, wenn es am wichtigsten ist. Und in Eriksen haben sie einen Spieler, der einfach zwischen einem schlechten oder durchschnittlichen Turnier und einem denkwürdigen unterscheiden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.