post

Europameisterschaft 2020: Blau-Weiß-Vorbereitungen für Rumänien freundlich

Blue-and-white preps for Romania friendly

Interimstrainer Alon Hazan (rechts) und Mittelfeldspieler Eran Levy (links). (Bildnachweis: DANNY MARON)

Israel spielt am Samstagabend in Netanya gegen Rumänien, aber das Ergebnis wird nicht annähernd so bedeutend sein wie das eines Treffens, das nächste Woche im Hauptsitz des Israel Football Association in Ramat Gan stattfinden wird.

Das Blau-Weiß-Team eröffnet seine nächste Qualifikationsrunde – für die UEFA Nations League – seit fast sechs Monaten nicht mehr, und Elisa Levys Vertrag wurde nach dem Ende der Enttäuschung im letzten November nicht verlängert WM-Qualifikation 2018.

Israels Nationaltrainer Alon Hazan, Nationaltrainer der Nationalmannschaft von 19, wurde gebeten, den Kader für das Spiel mit Rumänien zu übernehmen, aber er wird nicht einer der Kandidaten sein, der die Rolle in Vollzeit ausfüllen wird.

Nach den jüngsten Abstimmungskampagnen der Nationalmannschaft entschied die IFA, zunächst einen vierköpfigen Ausschuss zu bilden, der aus Beitar Jerusalems Boss und dem ehemaligen Nationalspieler Eli Ohana, dem ehemaligen israelischen Mittelfeldspieler Haim Revivo, Dr. Itzik Ben Melech, einem der Gründer, bestand des israelischen Elite-Sportministeriums und Levys Vorgänger, Eli Gutman, untersucht, um die Gründe für das konsequente Versagen der Blau-Weißen zu untersuchen.

Unter den wichtigsten Empfehlungen des Ausschusses, die genehmigt wurden, wird die IFA einen technischen Direktor ernennen, der alle israelischen Nationalmannschaften überblicken soll.

Außerdem empfahl er dem nächsten Cheftrainer, eine Mannschaft auf internationaler Ebene zu leiten, was Hapoel Haifas Nir Klinger, der Maccabi Tel Aviv sowohl in der Champions League als auch in Zypern trainiert hat, wahrscheinlich einen Vorteil gegenüber Bnei Yehuda verschaffen würde Trainer Yossi Abuksis, mit den beiden geglaubt, um die aktuellen Favoriten, um Levy zu ersetzen.

Die IFA will den nächsten Trainer bis Mai nominieren, da sie am Ende des Monats eine Trainingseinheit für die Mannschaft planen will. Die Blau-Weißen treffen am 9. Juni ebenfalls auf Argentinien.

Israels wichtigstes Spiel findet erst am 7. September statt, wenn es in Albanien in der Gruppe 4 der UEFA-Nations-League-Gruppe beginnt. Die Blau-Weißen werden vier Tage später in einem Freundschaftsspiel nach Nordirland reisen, wo das erste Heimspiel der Nationalmannschaft gegen Schottland im neuen Wettbewerb am 11. Oktober im Haifa-Stadion stattfindet. Israel empfängt am 14. Oktober Albanien in Beerscheba Die Kampagne endet am 20. November in Schottland.

Obwohl der neue Wettbewerb neben den EM-Qualifikationsspielen, die im März 2019 beginnen, stattfindet, bietet er eine Hintertür zur Euro 2020-Meisterschaft, bei der ein Team aus jeder Liga einen Platz beim UEFA-Flaggschiff-Turnier ergattert.

In jeder Liga geben die vier Gruppensieger ein Playoff-System ab, das aus zwei Halbfinalen und einem Finale besteht. Der ultimative Gewinner wird sich für die Euro 2020 qualifizieren.

In der Zwischenzeit hat Hazan entschieden, das Spiel gegen Rumänien zu nutzen, um den Spielern die erste Chance zu geben, mit Blau-Weiß zu spielen.

Nicht weniger als 10 der 22 Spieler, die sich am Eröffnungstraining am Mittwoch versammelt haben, haben noch nie für die Nationalmannschaft gespielt. Das bedeutet, dass es am Samstag in Netanya zahlreiche Debütanten geben wird, darunter Dor Micha und Eran Levy.

Die Startformation wird Ariel Harush im Tor haben, mit den hinteren vier aus Ben Bitton, Eitan Tibi, Taleb Tawatha und Loai Taha, der sein erstes Erscheinen machen würde. Bibras Natcho, Beram Kayal und Maor Melikson werden voraussichtlich zu den ersten Mittelfeldspielern gehören, mit Micha oder Hanan Maman. Hazan bleibt unentschlossen, ob er mit einem oder zwei Stürmern anfangen soll.