post

Europameisterschaft 2020: Pakistan wird Austragungsort der Fußballmeisterschaft Südasiens und zweier weiterer …

Pakistan Gastgeber der Südasien-Fußballmeisterschaft und zwei weiterer Fußballturniere

LAHORE: Pakistan wird Gastgeber einer Reihe von internationalen Fußballwettbewerben sein, mit drei regionalen Turnieren, die in den nächsten drei Jahren im Land ausgetragen werden.
Sie werden die ersten Veranstaltungen seit der Wiederaufnahme der Mitgliedschaft des pakistanischen Fußballverbandes (PFF) bei der FIFA im März 2018 sein.
„Pakistan wird Gastgeber der Südafrikanischen Fußballverbände (SAFF) Championship 2020 und der SAFF U-15-Juniorenmeisterschaft 2019 sein, während die U19-Frauenfußballmeisterschaft 2021 auch auf unserem Boden ausgetragen wird“, sagte PFF Director of League Entwicklung und Medien Shahid Khokhar.
Die Entscheidung, Pakistan die Aufnahmeleistungen zu erteilen, wurde am 11. April bei einem SAFF-Treffen in Dhaka, Bangladesch, getroffen, das von Kazi Salahuddin, Präsident des Bangladesh Football Federation und SAFF, geleitet wurde. Vertreter der Fußballverbände von Bhutan, Indien, Malediven, Nepal, Pakistan, Bangladesch und Sri Lanka nahmen teil.
Pakistan war 1993 Gastgeber der SAFF-Meisterschaft, als es von Indien gewonnen wurde. Der PFF beschrieb die Aufgaben als großen Erfolg und fügte hinzu, dass es lange her ist, dass internationale Fußballstars in pakistanischen Stadien gespielt haben.
Die Amtsträger von SAFF für die nächsten vier Jahre wurden ebenfalls während des Treffens gewählt, und Syed Khadim Ali Shah, der Vizepräsident der PFF, wurde zum Vizepräsidenten des südasiatischen Fußballverbandes ernannt.
„Die unangekündigte Wahl von Syed Khadim Ali Shah ist eine Ehre für Pakistan und wir hoffen, dass Herr Shah weiterhin dem pakistanischen Fußball dienen und seine positive Rolle in der regionalen Fußballentwicklung spielen wird“, sagte der PFF.
„Die SAFF-Meisterschaft, auch als Südasiatischer Fußballverband bezeichnet, ist der wichtigste Verbandsfußball-Wettbewerb für die von der SAFF geleiteten Männer-Nationalmannschaften.“
PFF-Präsident Syed Faisal Saleh Hayat sagte, er hoffe, dass die Entwicklungen dazu beitragen werden, dass Pakistan im Weltsport mehr Respekt genießt. Er fügte hinzu, dass seine Mannschaft den südasiatischen Nationen dankbar sei, Pakistan bei der Förderung des Spiels unterstützt zu haben, und er gelobte, den pakistanischen Fußball zu verbessern.
„Der pakistanische Fußball hat in den letzten drei Jahren viel gelitten, aber mit der Unterstützung der internationalen Fußballgemeinschaft sind wir fest entschlossen, ihn wieder auf die progressive Strecke zu bringen“, sagte er.
Fans in Pakistan freuten sich über die Rückkehr des internationalen Fußballs.
„Es ist ein sehr gutes Zeichen für den Sport des Fußballs“, sagte Amjad Maroof, ein Student der Universität. Wir freuen uns, dass Pakistan internationale Fußballturniere ausrichten wird. Wir werden unsere Herzen für die ausländischen Fußballspieler öffnen. „
Auch die Medienvertreter freuten sich über die Nachrichten.
„Pakistan hat keine internationalen Sportereignisse mehr empfangen, was zu einem Abfluss von Talenten geführt hat“, sagte der Sportjournalist Ehtishamul Haq. „Die SAFF-Entscheidung ist ein gutes Omen für den Sport, da er dazu beiträgt, die Fähigkeiten unserer Fußballer zu verbessern.“