post

Europameisterschaft 2020: Premier League Winterpause: Wie wird es gehen?

Die Premier League hat bestätigt, dass eine Winterpause von 2019-20 eingeführt wird. Hier legen wir genau fest, wie es in den englischen Kalender passt.

Warum wird die Winterpause eingeführt?

Ausländische Manager haben sich lange für eine Winterpause stark gemacht, wie es auch in allen anderen großen europäischen Ligen der Fall ist. Es wird behauptet, der Rest kommt den Spielern für die zweite Saisonhälfte zugute, vor allem in den späteren Stadien der Champions League und der Europa League.

Es ist auch zu hoffen, dass den englischen Spielern eine Winterpause vor der Euro 2020 gegeben wird, was der Nationalmannschaft eine größere Erfolgschance geben wird.

Wann wäre die erste Winterpause?

Es wird von 2019-20 eingeführt, wenn der nächste TV-Deal beginnt. Die kürzlichen TV-Rechte-Deals, die Anfang dieses Jahres vergeben wurden, waren flexibler, um auf Wunsch eine Winterpause zu ermöglichen.

Zu welchem ​​Termin würde die Winterpause beginnen?

Die erste Winterpause oder „Midseason Player Break“, wie die Premier League es nennt, wird im Februar 2020 stattfinden.

Aber um den Anforderungen der TV-Unternehmen gerecht zu werden, ist es ein Split Break. Premier League Fußball wird nicht wirklich aufhören. Im Wesentlichen ist eine volle Runde der Premier League-Spiele in zwei Hälften geteilt und spielte an zwei Wochenenden.

Das bedeutet, dass die eine Hälfte der Premier League zwei Wochen Pause braucht, dann die andere Hälfte dasselbe, aber mit einer Überlappung. Das bedeutet, dass es keine leeren Wochenenden für die Ausstrahlung gibt – fünf Spiele am ersten Wochenende und fünf am zweiten.

Wenn der FA Cup in der fünften Runde ausgetragen wird, deutet das darauf hin, dass die Winterpause nach den Spielen am Samstag, dem 1. Februar beginnen wird. An den folgenden zwei Wochenenden würde es jeweils fünf Spiele geben, bevor am Wochenende ein volles Programm zurückkehrt 22. Februar.

Der festliche Zeitplan bleibt also erhalten?

Ja, es ist viel zu beliebt bei Fans und Sendern. Selbst Manager wie der ehemalige Arsenal-Chef Arsene Wenger haben zugegeben, dass der Zeitplan durch Weihnachten und Neujahr ein wichtiger Teil des englischen Fußballs ist.

Wie lange wird die Pause sein?

Alle Klubs sollen mindestens 13 Tage zwischen den Spielen garantiert sein, was das System in Italien und Spanien widerspiegeln würde. Deutschland hat eine große Winterpause; Es dauerte 22 Tage in dieser Saison, war aber noch länger in 2016-17 war es 30 Tage. Die Bundesliga hat vier Spielrunden weniger, während es nur einen Pokalwettbewerb mit Einzelspielen gibt.

Die Manager der Premier League fordern seit Jahren eine Pause. Gareth Copley / Getty ImagesMöchten alle englischen Fußballspieler aufhören?

Nein, die EFL wird auch in der Meisterschaft nicht folgen. Mit 46 Spielrunden hätte es Mühe, Platz zu finden.

Wäre der FA Cup betroffen?

Ja, da eine Runde der Spiele der Premier League nun zwei Wochenenden in Anspruch nimmt, wird die fünfte Runde des FA Cups, die für das Wochenende des 15. Februar 2020 geplant war, in die Wochenmitte verschoben und die Wiederholungen werden in dieser Runde verschrottet . Im Viertelfinale gab es ab dieser Saison bereits Replays.

Jede gezogene fünfte Runde würde zu zusätzlicher Zeit und Strafen führen. Wiederholungen würden immer noch in den früheren Runden bleiben.

Es wurde vorgeschlagen, dass der gesamte Wettbewerb in die Wochenmitte verschoben werden könnte und alle Wochenenden für den Fußball der Premier League frei bleiben. Aber lukrative TV- und Sponsorenverträge wurden bereits unterzeichnet und besiegelt, und es besteht kein echter Appetit, die Bedeutung des Pokals auf diese Weise zu entwerten.

Da eine Runde des FA Cups an einem Wochenende nicht mehr ausgetragen wird, werden die TV-Rechteinhaber für diesen Wechsel von der Premier League durch eigene Broadcast-Deals entschädigt.

Wird die Winterpause wirklich etwas bewirken?

Jede Mannschaft, die in den ersten Runden aus dem FA Cup ausgeschieden ist, bekommt trotzdem eine längere Pause.

In dieser Saison hatte Liverpool nach der Auslosung in der vierten Runde im Februar 10 freie Tage und ging zum Warmwettertraining nach Marbella in Spanien. Und 12 Monate zuvor, nachdem sie auf der gleichen Bühne ausgeschieden waren, flogen sie zwischen dem 11. und 27. Februar 16 Tage lang ohne Spiel nach Spanien.

Tatsächlich sind die meisten Premier-League-Klubs sogar ohne eine offizielle Winterpause auf ein Warmwettertraining vorbereitet.

Werden Teams gehen und Freundschaftsspiele spielen?

Ein interessanter Punkt. Um dies zu verhindern, werden die Regeln der Premier League eingeführt, so dass Hoffnungen auf Geldspinnen rund um den Globus unwahrscheinlich sind.

Deutsche Mannschaften müssen am Ende ihrer Pause ein oder zwei Freundschaftsspiele spielen, da es so lange dauert, aber es sind keine großen Spiele. In dieser Saison spielte Borussia Dortmund bei Fortuna Düsseldorf und Zulte-Waregem, Bayern München gegen Al-Ahli und Sonnenhof Großaspach.

Hinzu kommt, dass die Pause der Premier League derzeit zu einer anderen Zeit als in anderen europäischen Ligen stattfinden soll. Allerdings sind Major League Soccer und chinesische Super League-Teams in ihre Vorsaison Trainingspläne, so dass es nicht völlig unrealistisch klingt, dass Freundschaftsspiele wünschenswert wären. Auch die australischen A-League-Teams stehen zur Verfügung. Aber die Premier League ist entschlossen, zu verhindern, dass die Pause aus finanziellen Gründen missbraucht wird.

Der Winter bricht in der vergangenen Saison in Europas Top-Ligen

Spanien: Eine zweiwöchige Pause von Samstag, 23. Dezember bis Samstag, 6. Januar. Die Copa del Rey hatte am 3. und 4. Januar ihre Spieltage, also hatten die meisten großen Teams eine Pause von weniger als zwei Wochen.

Deutschland: Eine Mammut-Pause von vier Wochen, die nach den Spielen am Wochenende des 16. Dezember begann. Der Bundesliga-Neustart am Freitag, den 12. Januar. Eine Handvoll Mannschaften, darunter Bayern und Dortmund, musste DFB-Pokal-Krawall spielen die Wochenmitte des 20. Dezember jedoch. Die Liga teilt ihr Programm in zwei Hälften – 17 Spiele vor Weihnachten und 17 danach.

Italien: Eine weitere Liga mit einer zweiwöchigen Pause und einer, die dem voraussichtlichen Plan der Premier League entsprechen würde. Es begann am Samstag, 6. Januar bis Sonntag, 21. Januar.

Frankreich: Nach einer Wochenmitte-Runde am 20. Dezember begann die Winterpause und kehrte etwas mehr als drei Wochen später in Aktion zurück. Allerdings gab es am Wochenende des 6. Januar eine Runde des Coupe de France, technisch gesehen war der Rest knapp über zwei Wochen.

Quelle: espn.de