post

Europameisterschaft 2020: Salahs erfolgreiche Saison in Liverpool überrascht den Roma-Präsidenten

Liverpools Torjäger Mohamed Salah, der seit seinem Wechsel zum AS Roma eine erfolgreiche Saison hinter sich hat, ist für den Präsidenten der italienischen Serie A, James Pallotta, überraschend. Salah, der letztes Jahr in die Premier League zurückgekehrt ist, hat in dieser Saison 41 Tore in allen Wettbewerben für Liverpool erzielt und hoffte, dass er gegen seine frühere Mannschaft im Hinspiel des Champions League-Halbfinales am späten Abend noch einmal Bilanz ziehen kann.
Pallotta sagte, Salahs außergewöhnliche Zahlen seien eine Offenbarung. „Der Grund ist wahrscheinlich, dass wir ihn anders als Liverpool benutzt haben. Sie haben herausgefunden, wie man ihn am besten nutzen kann „, sagte Pallotta.
„Zu der Zeit hatten wir ihn als Flügelspieler und du hast (Edin) Dzeko in der Mitte und Dzeko hat letztes Jahr 36 Tore geschossen, also ist es nicht so, dass wir nicht jemanden hatten, der letztes Jahr die Liga zerreißt. Wo ich überrascht bin, ist, wie großartig er (Salah) fertig ist … jetzt bekommst du den Ball nahe an seine Füße und es sieht so aus, als ob er einen Weg gefunden hat, ihn ins Netz zu legen. „
Liverpool zahlte angeblich 34 Millionen Euro (41,5 Millionen US-Dollar), um Salah zu unterschreiben, der zweieinhalb Jahre nach seiner Abreise aus Chelsea nach England zurückkehrte, nachdem er zwölf Monate lang in London unproduktiv gearbeitet hatte. Pallotta sagte, der Deal für den ägyptischen Nationalspieler, der von der englischen Professional Footballers ‚Association zum Spieler des Jahres ernannt wurde, sei ein Schnäppchen für Liverpool.
„Wenn man es jetzt betrachtet, kann man sagen, dass es ein unglaubliches Schnäppchen ist“, sagte Pallotta. „Das Problem zu der Zeit war, dass Salah, als (Fußball-) Direktor Monchi kam, gehen wollte, er hatte noch ein Jahr auf seinem Vertrag, also in einem anderen Jahr würden Sie nichts bekommen. Er wollte zurück (in die Premier League) und sich beweisen, was er sicherlich getan hat. „

Leipziger Forsberg für den Rest der Saison verboten
RB Leipzig muss in den verbleibenden drei Bundesligaspielen auf Spielmacher Emil Forsberg verzichten, nachdem er nach einer Roten Karte gesperrt wurde, sagte der Deutsche Fußball-Bund gestern.
Der schwedische Mittelfeldspieler, der an den WM-Titel gebunden war, musste nach dem 5: 2-Heimniederlage gegen Hoffenheim am Samstag wegen einer Attacke gegen einen Gegner im Spiel den Kürzeren ziehen.
Leipzig, der Überraschungs-Vizemeister der letzten Saison, hat nur eine geringe Chance auf einen Platz unter den ersten Vier und liegt mit 47 Punkten auf Platz sechs, vier hinter Bayer Leverkusen auf Rang vier. Die besten vier Vereine qualifizieren sich für die lukrative Champions-League-Gruppenphase. Leipzig reist diese Woche zu Mainz 05, bevor er den VfL Wolfsburg und Hertha Berlin spielt.

Argentinische Biglia- Weltmeisterschaft im Zweifel nach Rückenverletzung
Der Mittelfeldspieler des AC Milan, Lucas Biglia, könnte diesen Sommer mit Argentinien auskommen, nachdem er sich am Wochenende bei der Niederlage gegen Benevento eine schwere Rückenverletzung zugezogen hatte. Der 32-Jährige musste in der 72. Minute nach einer herben Schlappe gegen den 10-Mann Benevento vom Platz verwiesen werden. Der Klub bestätigte, dass Biglia zwei Wirbel in seinem Rücken gebrochen hat.
Der ehemalige Mittelfeldspieler von Anderlecht wechselte in dieser Saison bei einem 17-Millionen-Euro-Deal in den San Siro, nachdem er vier Jahre bei Lazio Rom für die Serie A gespielt hatte.

Deutschland bewirbt sich , um Euro 2024 Fußball zu bewirten
Deutschland reichte gestern seine offizielle Bewerbung für die Ausrichtung der Fußball-Europameisterschaft 2024 ein und schoss mit einem einzigen Konkurrenten, der Türkei, auf ein Rennen. Der Deutsche Fußball-Bundespräsident Reinhard Grindel wurde vom deutschen WM-Sieger Philipp Lahm, dem Bewerbungsbotschafter, begleitet, als die Papiere im UEFA-Hauptquartier in Nyon abgegeben wurden.
Der inzwischen zurückgetretene Lahm sagte: „Ich habe 2006 in Deutschland an der WM teilgenommen und bin mir sicher, dass wir wieder einen großen Enthusiasmus und einen neuen Solidaritätsgeist bei der Euro 2024 erleben werden. Wir sind ein weltoffener Organisator und wir haben es moderne Stadien und gute Infrastruktur. Fußball ist in unserem Land zu Hause. „
Türkische Beamte werden voraussichtlich morgen ihr Angebot abgeben. Das Gastgeberland wird am 27. September vom UEFA-Exekutivkomitee gewählt. Deutschland war zuletzt Gastgeber eines Euro im Jahr 1988, als das Land noch in Ost und West geteilt war. Im Finale besiegten die Niederlande die Sowjetunion mit 2: 0. Der nächste Euro wird 2020 in 12 Städten in ganz Europa stattfinden.

Leeds United plant, das krisengeschüttelte Myanmar zu touren, löst Kritik aus
Leeds United wird nächsten Monat zwei Freundschaftsspiele in Myanmar bestreiten, da die Meisterschaft im fanatischen südostasiatischen Land eine Fangemeinde aufbauen will. Die Tour, bei der auch Leeds Fußballklubs und PR-Besuche zu Wahrzeichen wie der Shwedagon-Pagode in Yangon sehen wird, hat bereits heftige Kontroversen ausgelöst.
Myanmar ist angesichts seiner Behandlung der Minderheit der Rohingya-Muslime, von denen rund 700.000 seit August letzten Jahres nach Bangladesch getrieben worden sind, im Hinblick auf die „ethnischen Säuberungen“ im Auge eines Sturms der Kritik.
Aber das hat die Ende-der-Saison-Tour des berühmten Yorkshire-Klubs nicht abgehalten, der zurzeit im zweiten Rang des englischen Fußballs im Mittelfeld sitzt. In einer Erklärung sagte der Verein, dass er am 9. Mai in Yangon einen Myanmar All-Star IX spielen wird, dann zwei Tage später in Mandalay gegen die Nationalmannschaft.
Amnesty International kritisierte den Umzug schnell. Leeds wurde 2004 aus der englischen Premier League verbannt und hatte jahrelange finanzielle Probleme. Der Verein hat seitdem Schwierigkeiten, Aufstieg in die erste Liga zu erreichen.