post

Europameisterschaft 2020: Top 5 Storylines – WM-Viertelfinale 2018

KAZAN, Russland (AP) – Der belgische Stürmer Romelu Lukaku wird sich nicht darüber beschweren, dass die Belohnung seines Teams für den Gewinn seiner WM-Gruppe in der offensichtlich härteren Seite der Auslosung endet und den fünffachen Meister Brasilien trifft die Viertelfinale.

[MEHR: Top 5 Storylines – WM-Viertelfinale ]

Das Spiel am Freitagabend in Kazan bringt die beiden bestplatzierten Mannschaften zusammen, die nach dem frühen Ausscheiden in Deutschland noch übrig waren. Brasilien liegt an zweiter und Belgien an dritter Stelle. Wer gewinnt, spielt entweder Frankreich oder Uruguay.

Bei einer Pressekonferenz am Donnerstag sagte Lukaku, dass Belgiens enttäuschende Erfahrung bei der Europameisterschaft 2016 gezeigt habe, dass im Fußball nichts als Selbstverständlichkeit betrachtet werden sollte und dass Brasilien ein „Benchmark“ für sein Team sein werde.

„Wenn man etwas erreichen will, muss man jedes Mal dafür kämpfen“, sagte Lukaku, der mit vier Toren beim Weltcup beeindruckt ist und im Goldenen Boot den zweiten Platz belegt, hinter Englands Harry Kane mit sechs.

„Jeder hat gesagt, dass man Zweiter werden sollte (in der Gruppe G) … aber schau dir die EM an, als wir die gleiche Strecke wie England hatten und die Dinge gingen sofort schief.“

[MEHR: WM-Viertelfinale-Prognosen ]

Bei der Europameisterschaft 2016 galt das stark favorisierte Belgien als leichteres Auswärtstor für das Finale, wurde aber im Viertelfinale von Wales geschlagen, das in seinem ersten großen Wettbewerb seit fast 60 Jahren stand.

England, das in der Gruppe G hinter Belgien auf dem zweiten Platz landete, hat sich nach der wichtigen Gruppenphase, die Belgien mit 1: 0 gewann, auf die leichte Seite der Auslosung begeben.

Belgien kletterte mit zwei Toren nach unten und schlug Japan im Achtelfinale mit 3: 2.

England spielt am Samstag im Viertelfinale gegen Schweden und ist damit viel einfacher als Brasilien. Der Sieger von England gegen Schweden wird dann entweder Kroatien oder Russland treffen.

[MEHR: Schlüsselschlachten in jedem WM-Viertelfinale ]

Mit der wohl stärksten Spielerauswahl von Thibaut Courtois im Tor bis hin zu Kevin De Bruyne im Mittelfeld und Eden Hazard und Lukaku im Vorderfeld versucht Belgien erstmals seit 1986 das Halbfinale der Weltmeisterschaft zu erreichen.

Obwohl Belgien und Brasilien in punkto Qualität ausgeglichen sind, sagte Trainer Roberto Martinez, dass es einen einfachen Unterschied zwischen den beiden Mannschaften gibt.

„Der Unterschied ist, dass wir keine Weltmeisterschaft gewonnen haben, es ist so einfach … Sie gehen in ein Turnier, wenn Sie nicht das Know-how haben, um das Turnier zu gewinnen“, sagte Martinez.

Der Trainer sagte, dass Thierry Henry, der in Frankreichs WM 1998-Kader war, unter seinen Mitarbeitern im Hinterzimmer dazu beigetragen hat, diese Lücke zu schließen.

„Er weiß, was Sie als Spieler fühlen, wenn Sie in dieser Situation sind, wenn Sie eine Chance sehen, wenn Sie sich dem Druck stellen müssen“, sagte Martinez. „Sein Beitrag in dieser Hinsicht war sehr wichtig.“