post

Europameisterschaft 2020: Transfernachrichten: Drittligist Uerdingen unterschreibt Weltcupsieg

5. Juli

– Der frisch gebackene Drittligist KFC Uerdingen hat einen sensationellen Transfer hingelegt. Er unterschrieb einen Dreijahresvertrag und unterschrieb den Deutschen Weltmeistersieger 2014 und den ehemaligen Borussia-Star Kevin Großkreutz .

Der Verein kündigte am Donnerstag die Ankunft eines „amtierenden Titelverteidigers“ an. „Die Spielqualität, die Kevin Großkreutz an den Tisch bringt, bedeutet für uns mehr als der Name“, sagte Sportdirektor Nikolas Weinhart. „Er wird unsere Mannschaft enorm stärken und bringt viel Erfahrung mit, von der wir profitieren können.“

Der 29-Jährige ist nach Maximilian Beister und Stefan Aigner der dritte Spieler der ehemaligen Bundesliga.

– Der frisch gebackene Nürnberg hat die Verpflichtung von Robert Bauer, Werder Bremen, unterschrieben, nachdem der Spieler seinen Wunsch geäußert hatte, eine neue Herausforderung zu suchen. Der Deal gibt auch Nürnberg die Möglichkeit, den Umzug dauerhaft auf der ganzen Linie zu machen.

„Ich freue mich, dass die lange Sommerpause jetzt für mich vorbei ist und ich endlich wieder spielen kann“, sagte Bauer auf der offiziellen Website von Nürnberg. „Nürnberg ist ein fantastischer Verein mit begeisterten Fans. Ich werde alles geben, damit der Club in dieser Saison seine Ziele erreichen kann.“

4. Juli

– Der deutsche U19-Nationalspieler Jan-Niklas Beste hat Borussia Dortmund verlassen und kommt zu Werder Bremen. Der Youngster hat einen Dreijahresvertrag mit den Grün-Weißen unterschrieben, die ihn nicht in die First-Team-Angelegenheiten drängen werden.

„Jan-Niklas ist ein Spieler mit großem Potenzial, der überall auf dem linken Flügel spielen kann“, sagte Sportdirektor Frank Baumann. „Im Moment erholt er sich von einer Knieverletzung. Nach seiner Genesungsphase wird er seine Chance bekommen, mit der ersten Mannschaft zu trainieren, aber diese Saison wird wahrscheinlich für unsere U23-Mannschaft spielen.“

3. Juli

– Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng von Eintracht Frankfurt kehrt nach zahlreichen Berichten in den deutschen Medien nach Italien zurück. Der in Deutschland geborene ghanaische Nationalspieler verbrachte zwischen 2010 und 2013 drei Jahre beim AC Milan und soll nun einen Dreijahresvertrag bei dem italienischen Rivalen Sassuolo Calcio unterschrieben haben , der in der vergangenen Saison den elften Platz in der italienischen Liga belegte.

Nach einem Jahr in Frankfurt, bei dem er den Eagles zum Gewinn des Deutschen Pokals verholfen hat, wird der 31-Jährige ihn nach Mailand bringen, wo er noch immer mit seiner Frau und seinem Sohn lebt. Nach dem Abgang von Torhüter Lukas Hradecky (zu Bayer Leverkusen), Flügelspieler Marius Wolf (zu Borussia Dortmund) und Mittelfeldspieler Omar Mascarell (zu Schalke) – sowie Trainer Niko Kovac zu Bayern München – Frankfurt wird unter dem neuen Trainer Adi Hütter ein Umbau vorgenommen.

2. Juli

Arsenal hat erneut auf Borussia Dortmund geschaut, um ihren Kader zu verstärken. Verteidiger Sokratis Papastathopoulos wurde für 19 Millionen Euro (22 Millionen Dollar) verpflichtet.

Sokratis absolvierte 198 Spiele für Dortmund in fünf Saisons und gewann den Deutschen Pokal 2017 unter Trainer Thomas Tuchel.

Arsenals Trainer Unai Emery wird hoffen, dass der 30-Jährige Arsenals mühsame Backline dringend benötigte Solidität bringen kann.

Für Dortmund ist es der dritte Spieler, der in der Offseason nach den Abgängen von Roman Weidenfeller (im Ruhestand) und Gonzalo Castro (Stuttgart) den Verein verlassen hat.

„Wir wünschen Papa im weiteren Verlauf seiner Karriere die besten Leistungen und danken ihm für sein Engagement im schwarz-gelben Trikot“, sagte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc.

– Nürnberg geborene Stürmer Timothy Tillman hat in die Stadt seiner Geburt zurückgekehrt, Füge- Nürnberg ausgeliehen von Bayern München. Der 19-Jährige, der einen amerikanischen Vater hat, gilt in Deutschland als frühreifes Talent.

„Ich bin 2008 fast schon im Club gelandet“, sagte Tillman auf der Website des Nürnberger Clubs. „Es ist toll, dass es jetzt geklappt hat. Ich kenne die große Geschichte dieses Clubs, jetzt hoffe ich, dass ich meinen Teil zu einem erfolgreichen Jahr beitragen kann.“

28. Juni

– Tayfun Korkuts Sommerumbau ist in vollem Gange, nachdem Stuttgart bekannt gegeben hat, dass sowohl Borussia Dortmunds Gonzalo Castro als auch Wolfsburgs Daniel Didavi in den Verein kommen sollen.

Der ehemalige Bayer 04 Leverkusen Mittelfeldspieler Castro, der bereits 370 Bundesliga-Einsätze erlebt hat, freut sich darauf, Stuttgart nach dem siebten Platz in der letzten Saison den nächsten Schritt zu tun.

„Ich möchte den erfolgreichen Weg der letzten Monate, in denen Stuttgart aktiv war, fortsetzen“, sagte Castro am Freitag auf einer Pressekonferenz. „Das Team hat eine sehr interessante Mischung aus erfahrenen, erfahrenen Profis und ehrgeizigen, talentierten, jungen Spielern. Ich freue mich darauf, dabei zu sein.“

Didavi, der mittlerweile zu seinem ehemaligen Stammplatz zurückgekehrt ist, hat 2016 den Verein verlassen und sich Wolfsburg angeschlossen. „Ich freue mich, wieder zu Hause zu sein“, sagte der 28-Jährige. „Ich habe die Fans, das Personal und die Umgebung sehr vermisst. Als sich die Gelegenheit ergab, war klar, dass ich wieder in Stuttgart sein wollte. Ich habe dieses Set als Kind getragen und kann es kaum erwarten, es wieder ordentlich anzuziehen.“

Wolfsburg hat in den letzten drei Tagen seinen zweiten Stürmer verpflichtet, nachdem er angekündigt hatte, dass der Stuttgarter Daniel Ginczek nach einem Vertrag bis 2022 mit dem Klub in die Mannschaft kommen würde.

Berichten zufolge zahlte Stuttgart 10 Millionen Euro und schickte Ginczek, der in 65 Bundesliga-Spielen 20 Mal getroffen hat, in die andere Richtung, um die Dienste von Didavi zu sichern.

Borussia Mönchengladbach hat nach einem Vertrag mit Michael Lang vom FC Basel 1983 einen weiteren Schweizer Nationalspieler verpflichtet.

„Michael ist Flügelstürmer mit viel Offensivgeist und internationaler Erfahrung“, sagte Sportdirektor Max Eberl gegenüber borussia.de . „Wir freuen uns sehr, ihn bei Borussia wieder mitnehmen zu können und wünschen ihm für die verbleibenden Spiele bei der WM alles Gute.“

Der 27-Jährige, der 272 Länderspiele in der Schweizer Super League absolviert hat, schließt sich dem Schweizer Kontingent von Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Josip Drmic mit den Fohlen an.

27. Juni

– Schalke hat Omar Mascarell von Bundesligist Eintracht Frankfurt für vier Jahre verpflichtet.

„Wir sind sehr glücklich, dass Omar uns beigetreten ist“, sagte Tedesco. „Er wird uns sehr gut tun und hat sich in der Bundesliga bereits bewährt. Er deckt viel Boden ab, ist stark im Tackle und ein sehr intelligenter Spieler. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm.“

Mit Max Meyer und Leon Goretzka in Gelsenkirchen haben die Königsblauen ihre Möglichkeiten im Mittelfeld mit der Verpflichtung des 25-Jährigen weiter ausgebaut, der nach Mark Uth, Salif Sané, Suat Serdar und Steven Skrbybski zum fünften Mal im Sommer kommt.

„Es ist ein unglaubliches Gefühl für mich, in diesem großen Stadion in diesem großartigen Stadion zu spielen“, sagte Mascarell. „Ich bin ein Teamplayer und bin immer da, um der Mannschaft zu helfen. Ich bin auch sehr ehrgeizig. Ich möchte immer gewinnen, jedes Training, jedes Spiel.“

Mainz hat es geschafft, den 21-jährigen Jean-Philippe Mateta von der französischen Ligue 1-Mannschaft Olympique Lyon für vier Jahre unter Vertrag zu nehmen.

„Die Diskussionen haben uns über den Verein und den eingeschlagenen Weg überzeugt“, so die offizielle Website von Matea Mainz. „Außerdem ist die Bundesliga eine tolle Liga, die Stadien hier sind voll und die Stimmung auf den Tribünen ist wunderbar. Ich freue mich schon darauf, die Mainzer Fans in der Opel Arena zu erleben.“

Augsburg hat seinen dritten Vertrag im Sommer unterschrieben, nachdem er den 20-jährigen finnischen Nationalspieler Fredrik Jensen vom FC Twente aus Eredivisie verpflichtet hatte.

„Als Kind träumst du davon, in einer der besten Ligen Europas zu spielen – diesen Traum kann ich nun mit diesem Umzug nach Augsburg verwirklichen“, sagte Jensen, der bis 2023 einen Vertrag in der WWK-Arena unterschrieben hat . . „Ich freue mich auf die Herausforderung und werde alles tun, um die Ziele zu erreichen.“

26. Juni

Borussia Dortmund hat den Mainzer Verteidiger Abdou Diallo für 25 Millionen Euro – den zweithöchsten Transfer in der Dortmunder Geschichte – übernommen. Diallo, 22, hat einen Fünfjahresvertrag bis Juni 2023 unterzeichnet.

Diallo verbrachte nur eine Saison in Mainz, nachdem er letzten Sommer vom AS Monaco kam. Es wird erwartet, dass der französische Verteidiger Sokratis Papastathopoulos ersetzt , der zum Londoner Klub Arsenal wechselt .

Walace , der mit Brasilien bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro die Goldmedaille gewann, bleibt in der Bundesliga. Der brasilianische Mittelfeldspieler hat einen Vierjahresvertrag mit Hannover bis 2022 unterschrieben. Walace, 23, verbrachte die letzten eineinhalb Saisons mit Hamburg , die in der vergangenen Saison in die zweite Liga abgestiegen sind.

Wolfsburg scheint einen Ersatz für den scheidenden Divock Origi gefunden zu haben. Die Wölfe haben Wout Weghorst von niederländischer Seite AZ Alkmaar rekrutiert, der einen Vertrag für vier Jahre bis 2022 unterzeichnet hat. Weghorst, 25, hat die letzten zwei Spielzeiten mit Alkmaar verbracht und erzielte 45 Tore in 86 Auftritte.

Schweiz Fußball GC SION Spieler Matheus Cunha (Bild-Allianz / Keystone / W.Bieri)

24. Juni

RB Leipzig hat den brasilianischen Stürmer Matheus Cunha aus der Schweizer Super League-Mannschaft Sion verpflichtet.

Cunha, 18, erzielte 10 Liga Tore und produzierte 2017/18 acht Assists und hat einen Fünf-Jahres-Vertrag mit dem Club unterzeichnet.

„Matheus Cunha ist ein wirklich faszinierender Spieler für uns“, sagte Sportdirektor Ralf Rangnick. „Das Tempo und die offensive Bedrohung, die er für sein Alter hat, sind beeindruckend und er wird unserer Philosophie gut entsprechen.“

21. Juni

Der deutsche Nationalspieler Emre Can hat seinen Wechsel von Liverpool zu Juventus beendet , wo er sich in der nächsten Saison mit seinem Landsmann Sami Khedira treffen könnte.

Der 24-jährige defensive Mittelfeldspieler hat einen Vierjahresvertrag bei der Serie A unterschrieben. Seit seinem Wechsel von Bayer Leverkusen 2014 zu Liverpool hat er 115 Premier League-Auftritte für Liverpool absolviert. Er erzielte 10 Tore und wurde in Jürgen Klopps Kader für das Champions-League-Finale gegen Real Madrid nominiert. Can wurde in der 83. Minute eingewechselt, konnte aber Liverpools Niederlage nicht verhindern.

20. Juni

– Der frühere Mittelfeldspieler von Schalke, Frankfurt und Augsburg, Halil Altintop, hat seinen Rücktritt vom Fußball angekündigt. Der 38-malige türkische Nationalspieler war zuletzt beim Zweitligisten Kaiserslautern im Einsatz.

Fortuna Düsseldorf, der neue Aufsteiger, hat seine Mannschaft mit der Verpflichtung des talentierten Eintracht-Frankfurters Youngster Aymen Barkok weiter gestärkt. Der 20-Jährige hatte zuvor seinen Vertrag mit den Eagles bis 2021 verlängert.

Nach Angaben der Frankfurter Börse sieht der einjährige Kreditvertrag sowohl die Möglichkeit vor, Fortuna dauerhaft zu bewegen, als auch eine Rückkaufsklausel für die Eintracht. Barkok hat in der vergangenen Saison 27 Bundesliga-Auftritte absolviert.

19. Juni

Borussia Mönchengladbach hat den Linksverteidiger Andreas Poulsen vom dänischen Meister FC Midtylland verpflichtet. Der 18-Jährige hat einen Fünfjahresvertrag mit den Foals unterschrieben, nachdem er in der gerade abgelaufenen Saison den Durchbruch in Midtlands erster Mannschaft geschafft hatte.

„Andreas ist ein hoch talentierter Linksverteidiger mit Tempo und offensiver Einstellung, der in Dänemark bereits den Sprung zum Profi geschafft hat“, sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl. „Jetzt liegt es an ihm, für uns den nächsten Schritt in seiner Karriere zu machen. Wir freuen uns sehr, dass er sich für Borussia entschieden hat.“

Brechen! Klicken Sie hier, um mehr zu lesen: Arsenal komplettiert 25 Millionen Euro Bernd Leno von Bayer Leverkusen.

DFB Pokal Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen (Reuters/W. Rattay )

Bernd Leno verbrachte sechs Jahre in Leverkusen und spielte seit seiner Verpflichtung aus Stuttgart im Jahr 2012 304 Spiele.

– Es ist ein Fall von zwei in, zwei out für Eintracht Frankfurt . Nachdem sie bereits im April die Ankunft von Torhüter Frederik Rönnow (Bröndby IF) bestätigt hatten und ihre Nummer 1, Lukas Hradecky (Bayer 04 Leverkusen) und Leon Bätge Nr. 2 (Würzburger Kickers), verkauften, haben die Eagles ein bekanntes Gesicht zurückgebracht in Form von Felix Wiedwald , der aus Leeds United kommt.

Wiedwald absolvierte 13 Einsätze in allen Wettbewerben für Eintracht während seiner ersten Amtszeit (2013-2015) und ist bereit, um den ersten Platz auf seinem sich entwickelnden Stampfplatz zu kämpfen. „Das Wichtigste zuerst, ich muss mich in Frankfurt niederlassen, um zu zeigen, was ich zu bieten habe und hoffentlich so oft wie möglich zu spielen“, sagte der ehemalige Duisburger und Bremer Keeper.

– Der VfL Wolfsburg hat die Verpflichtung des österreichischen Torhüters Pavao Pervan unterschrieben, nachdem er am Dienstag sein Medizinstudium bestanden hatte. Der 30-Jährige, der vom LASK Linz aus der österreichischen Erstliga-Liga kommt, hat einen Drei-Jahres-Vertrag mit dem Verein vereinbart, der ihn mit Koen Casteels und Phillip Menzel zwischen den Pfosten messen wird.

16. Juni

Zum zweiten Mal in Folge hat Union Berlin die Verpflichtung eines weiteren Spitzenspielers beim Torhüter des SC Freiburg , Rafal Gikiewicz, bekannt gegeben . Der polnische Nationalstürmer war in den letzten beiden Jahren als Ersatzspieler für Alexander Schwolow aktiv. In der vergangenen Saison war er nur drei Mal für Christian Streichs Mannschaft in allen Wettbewerben aktiv, wurde aber von Die Eisernen mit dem Trikot Nr. 1 belohnt.

15. Juni

Yuning Zhang entschied sich nach einer einjährigen Ausleihe bei SV Werder Bremen für eine Rückkehr nach West Bromwich Albion. Sportdirektor Frank Baumann bezeichnete den chinesischen Nationalspieler als „jungen lernwilligen Spieler“. Zhang trat nie für die erste Werder-Mannschaft auf, wurde aber für zwei der letzten drei Spiele der Saison 2017/18 auf der Bank nominiert.

– 2. Bundesligist Union Berlin hat Florian Hübner von Hannover 96 verpflichtet . Der 27-Jährige, der in der vergangenen Saison nur neun Mal in der höchsten deutschen Spielklasse gespielt hat, hat einen Zweijahresvertrag in der Hauptstadt unterschrieben.

12. Juni

RB Leipzig hat Verteidiger Marcelo Saracchi von der argentinischen Mannschaft River Plate mit einem Transfer von 13,5 Millionen Euro (16 Millionen Dollar) verpflichtet. Der uruguayische Verteidiger hat einen Vertrag über fünf Jahre bis Juni 2023 unterzeichnet. Saracchi, 20, machte 16 Einsätze für River Plate in der höchsten Liga Argentiniens und spielte in jedem ihrer Gruppenspiele in der Copa Libertadores. Er schließt sich einer jungen Besetzung von Leipziger Verteidigern an, darunter Dayot Upamecano und Ibrahima Konate .

Genki Haraguchi kehrt in die Bundesliga zurück, aber mit Hannover nächste Saison. Der japanische Flügelspieler verbrachte die zweite Hälfte der vergangenen Saison mit Fortuna Düsseldorf auf Leihbasis von Hertha Berlin. Haraguchi, 27, hat einen Dreijahresvertrag mit Hannover abgeschlossen, um die von Hertha gemeldete 4-Millionen-Euro-Übertragung abzuschließen.

Nicolai Müller wird nicht in die zweite Liga mit Hamburg gehen . Der deutsche Mittelfeldspieler, dessen Vertrag mit Hamburg Ende Juni ausgelaufen ist, hat mit Eintracht Frankfurt einen Zweijahresvertrag mit einer Option für ein drittes Jahr unterschrieben. Der 30-jährige Müller verbrachte den Großteil der letzten Saison verletzungsbedingt mit einem Kreuzbandriss bei einem Torjubel am ersten Bundesliga-Spieltag.

Werder Bremen hat Felix Beijmo vom schwedischen Klub Djurgardens IF übernommen, nachdem er 3 Millionen Euro transferiert hatte. Beijmo, 20, hat in dieser Saison in der höchsten schwedischen Spielklasse, die von April bis Oktober läuft, elf Mal gespielt. Er wird voraussichtlich in der Bremer Abwehr als Landsmann Ludwig Augustinsson auf der gegenüberliegenden Flanke spielen.

11. Juni

Vincenzo Grifo ist nach einem Ausfall von Borussia Mönchengladbach nach Hoffenheim zurückgekehrt. Der 25-jährige deutsch-italienische Stürmer wechselte nach zwei eindruckvollen Spielzeiten bei Freiburg zu den Fohlen. Christian Streichs Team gewann 2016 und bleibt 2017 in der Bundesliga. In der vergangenen Saison hatte er aber nur neun Starts für Gladbach und ist zurückgekehrt nach Hoffenheim, wo er zwischen 2012 und 2014 spielte.

„Es fühlt sich ein bisschen an wie nach Hause zu kommen“, sagte er, der in seiner Karriere insgesamt 59 Bundesliga-Auftritte absolviert hat und einen Vierjahresvertrag mit der Mannschaft von Julian Nagelsmann unterschrieben hat.

7. Juni

Borussia Dortmund hat Mittelfeldspieler Thomas Delaney von Werder Bremen für eine Summe von rund 20 Millionen Euro (23,6 Millionen US-Dollar) verpflichtet. Der Däne schließt sich einem Vierjahresvertrag an und wird nach Marius Wolf von Eintracht Frankfurt und Marwin Hitz Dortmunds dritter Neuzugang des Sommers.

Juventus hat den brasilianischen Flügelspieler Douglas Costa vom FC Bayern München nach einer erfolgreichen Ausleihe verpflichtet. Costa hat einen Vierjahresvertrag mit Juventus abgeschlossen, nachdem sie die Option, den Spieler von Bayern zu kaufen, für eine Gebühr von 40 Millionen Euro ($ 47,2 Millionen), die über zwei Jahre zu zahlen ist, ausgelöst haben. Der 27-Jährige erzielte sechs Tore und sorgte in seiner Saison bei Juventus für 47 Assists in 47 Pflichtspielen.

Fußballspieler Douglas Costa Juventus Turin (Getty Images/M. Steele)

Costa half Juventus in die Serie A Titel und Coppa Italia.

30. Mai

Augsburg hat ein bekanntes Gesicht gezeichnet. Andre Hahn kehrt in den Club zurück, in dem er sich seinen Namen gemacht hat, in der Hoffnung, seine Form wieder zu finden. Hahn verlässt Hamburg, einen Club und eine Region, in der er aufgewachsen ist, für eine nicht genannte Ablösesumme. Der 27-jährige Angreifer hat einen Vertrag bis 2022 unterzeichnet.

28. Mai

Der Verteidiger von Borussia Dortmund , Sokratis Papastathopoulos , wird voraussichtlich für 18,3 Millionen Euro (21,3 Millionen US-Dollar) für Arsenal unter Vertrag stehen . Der 29-jährige griechische Nationalspieler ist seit 2013 im Signal Iduna Park, aber sein derzeitiger Vertrag läuft 2019 aus, und Dortmund wird geglaubt, um für einen Spieler offen zu sein.

Sokratis würde der dritte ehemalige Dortmunder Spieler werden, der für Arsenal, dessen Rekrutierung vom ehemaligen Dortmunder Chefscout Sven Mislintat überwacht wird, nach Zug für Pierre-Emerick Aubameyang und Henrik Mkhitaryan, der nach einer Zeit bei Manchester United in den Norden London Club trat.

Doch der Bundesligist ist schnell auf Marius Wolf vom Pokalsieger Eintracht Frankfurt losgegangen. Der vielversprechende Flügelspieler, 23, kostete Dortmund knapp über 5 Millionen Euro.

27. Mai

Hannover hat seinen ersten großen Vertrag im Sommer unterschrieben, der ehemalige Innenverteidiger Kevin Wimmer wurde von Stoke City ausgeliehen .

Der achtmalige österreichische Nationalspieler absolvierte von 2015 bis 2017 insgesamt 73 Einsätze in allen Wettbewerben für Köln, schaffte es jedoch nicht, bei Tottenham und Stoke den gewünschten Erfolg zu erzielen, was in der Saison 2017/18 zum Abstieg aus der Premier League führte. Deshalb erwartet der 25-Jährige mit Spannung die Rückkehr in die deutsche Königsklasse.

„Horst Heldt und Andre Breitenreiter haben mir eine klare Vorstellung davon gegeben, was sie sich für Hannover in den kommenden Jahren vorstellen und welche Rolle ich spielen kann“, sagte der 25-Jährige. „Sie waren sehr überzeugend – ich hatte sofort ein tolles Gefühl und wollte unbedingt zu den 96ern kommen. Deshalb bin ich froh, dass alles funktioniert hat.“

– Kein Transfer per se, sondern Nachrichten aus München, wo bekannt wurde, dass Co-Trainer Peter Hermann dem FCB- Cheftrainer Jupp Heynckes in den Ruhestand folgen wird.

„Ich gehe nach Hause, um in Rente zu gehen“, sagte der 66-Jährige zu Kicker und gab zu, dass die Entscheidung „schwer zu treffen“ sei, obwohl er schon seit einigen Jahren mit dieser Idee kokettiert. Hermann, der 2013 mit Bayern das Tripel gewann, spielte lange Zeit bei Schalke, Hamburg und Düsseldorf, ehe er nach seiner Rückkehr im Oktober 2017 wieder zu Heynckes wechselte.

25. Mai

– Werder Bremen hat den ehemaligen Stürmer Martin Harnik aus Hannover verpflichtet. Der Österreicher, der zuvor drei Saisons bei den Grün-Weißen zu Beginn seiner Karriere verbracht hatte, schied 2009 aus und spielte für Fortuna Düsseldorf, Stuttgart und Hannover in den beiden deutschen Topligen.

„Er ist ein Spieler, der uns sportlich verbessern kann“, sagte Sportdirektor Frank Baumann.

„Sein Tempo und seine Erfahrung sollten uns mehr Möglichkeiten im Angriff geben“, sagte Cheftrainer Florian Kohfeldt.

24. Mai

Lewis Holtby wird mit Hamburg in die zweite Liga gehen, nachdem er am Donnerstag eine einjährige Vertragsverlängerung unterschrieben hat. Holtby, dessen Vertrag Ende Juni auslaufen sollte, erzielte in den letzten sieben Spielen in den letzten fünf Spielen fünf Tore, da die Dinos in der Nachspielzeit den Abstieg verhindern konnten.

„Für mich war schnell klar, dass ich am HSV bleiben wollte“, sagte Holtby im Rahmen der Ankündigung. „Die letzten Wochen waren hart, aber wir sind unseren Fans näher gekommen.“

Freiburg hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass sie Luca Waldschmidt vom kürzlich abgestiegenen Hamburger Verein verpflichtet haben . Der 22-jährige Stürmer erzielte in der vergangenen Saison in 21 Einsätzen für Hamburg zwei Treffer. Der Freiburger Sportdirektor Klemens Hartenbach sagte in der offiziellen Stellungnahme des Vereins, Waldschmidt „passt gut in die Freiburger Tradition“.

Hoffenheim hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass sie Joshua Brenet vom niederländischen PSV Eindhoven übernommen haben . Der niederländische Verteidiger hat einen Vierjahresvertrag bis Juni 2022 unterschrieben. Brenet, 24, spielte in der letzten Saison in allen bis auf zwei PSV-Spiele, erzielte einmal und fünf Assists. Er ist der dritte Spieler, der diesen Monat in Hoffenheim spielt, nachdem der Verein Leonardo Bittencourt aus Köln und Ishak Belfodil von Standard Lüttich unterschrieben hat .

Köln hat Ersatz für den kürzlich verstorbenen Lukas Klünter gefunden . Der Absteiger hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass er Verteidiger Benno Schmitz aus Leipzig übernommen hat und bis Juni 2022 einen Vierjahresvertrag unterschrieben hat. Klünter, der durch das Kölner Hochschulsystem kam, unterschrieb Anfang dieses Monats bei Hertha Berlin . Schmitz, 23, absolvierte in der vergangenen Saison nur zwei Einsätze (ein Start) für Leipzig.

23. Mai

Bayer Leverkusen am Mittwoch bekannt , dass sie Eintracht Frankfurt Torwart Lukas Hradecky auf einen kostenlosen Transfer unterzeichnet haben. Der finnische Torhüter, dessen Vertrag mit Frankfurt im Juni ausgelaufen ist, hat einen Fünfjahresvertrag bis Juni 2023 unterzeichnet. Hradecky, 28, verbrachte drei Spielzeiten in Frankfurt, ersetzt Kevin Trapp, als der deutsche Nationalspieler mit der französischen Seite Paris-Saint unterzeichnet Germain im Jahr 2015. Er begann alle 40 Spiele für Frankfurt in der Bundesliga und den DFB-Pokal in dieser Saison und half seiner Mannschaft , letztere am Samstag zu gewinnen.

Freiburg hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass sie Dominique Heintz vom kürzlich abgestiegenen Köln unter Vertrag genommen haben und seine Buy-out-Klausel über 3 Millionen Euro (3,5 Millionen Dollar) aktiviert haben. Der 24-jährige Heintz hat die letzten drei Jahre in Köln verbracht, nachdem er vor der Saison 2015/16 aus Kaiserslautern gekommen war. Freiburg gab nicht die Länge des Vertrags bekannt, den Heintz unterschrieb.

Hannover hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass sie den japanischen Stürmer Takuma Asano für einen einjährigen Kreditvertrag mit Arsenal übernommen haben . Asano, 23, verbrachte die letzten zwei Saisons bei Stuttgart ausgeliehen von dem in London ansässigen Club, der deutsche Verein Förderung aus der zweiten Liga erreichen zu helfen. In der vergangenen Saison absolvierte er 18 Einsätze in der ersten Mannschaft für Stuttgart.

22. Mai

Leon Balogun hat mit Premier League-Mannschaft Brighton und Hove Albion unterschrieben , kündigte der Klub am Dienstag an. Balogun, ein nigerianischer Nationalspieler, der in Berlin geboren wurde, verbrachte die letzten drei Spielzeiten bei Mainz . Der Vertrag des 29-jährigen Verteidigers mit Mainz läuft im Juni aus. Er tritt einer Mannschaft aus Brighton bei, die nach ihrer Beförderung im Jahr 2017 ihre zweite Saison in der Premier League bestreiten wird.

Wolfsburg hat am Dienstag bekannt gegeben, dass sie Jörg Schmadtke zum neuen Sportdirektor ernannt haben. Die Wölfe trennten sich Anfang des Monats von Olaf Rebbe, nachdem sie sich zum zweiten Mal in Folge für den Relegations-Playoff qualifiziert hatten. Schmadtke hatte eine ähnliche Position in Köln, bevor er im vergangenen Oktober gefeuert wurde.

Fortuna Düsseldorf hat am Dienstag bekannt gegeben, dass der Linksfuß-Verteidiger Diego Contento von der französischen Mannschaft Bordeaux verpflichtet wurde . Der ehemalige Bayern- Verteidiger unterschrieb einen Zweijahresvertrag bis Juni 2020. Contento, 28 verbrachte die letzten vier Spielzeiten in Bordeaux, aber er machte nur vier Auftritte in der vergangenen Saison im Club.

– Stürmer Julian Schieber hat einen Dreijahresvertrag mit Augsburg unterschrieben , kündigte der Verein am Dienstag an. Der Vertrag des deutschen Stürmers mit Hertha Berlin endet Ende Juni. Damit endet ein vierjähriger Aufenthalt in der deutschen Hauptstadt. Schieber, 29, machte in dieser Saison nur vier Spiele für Hertha und erzielte dabei ein Tor.

19. Mai

Borussia Dortmund hat die Verpflichtung des FC Augsburg- Torhüters Marwin Hitz bestätigt. Der Schweizer Keeper, dessen Vertrag in diesem Sommer ausgelaufen ist, schließt sich einem freien Transfer an, der einen Dreijahresvertrag bis 2021 zu Papier bringt.

„Nach fünf sehr wertvollen Jahren in Augsburg, sowohl sportlich als auch persönlich, wollte ich etwas anderes erleben. Ich freue mich auf die Herausforderungen, mit denen ich in einem großen Verein wie dem BVB konfrontiert bin, besonders in den Spielen der UEFA Champions League.“

Nachdem Roman Weidenfeller Anfang dieses Monats seine Karriere nach einer guten Karriere beendet hat, wurde Hitz in einem Schweizer Showdown mit seinem Teamkollegen Roman Bürki für die Startelf in Dortmund antreten lassen.

18. Mai

Borussia Mönchengladbach hat Keanan Bennetts vom Premier League-Klub Tottenham Hotspur verpflichtet . Der 19-jährige Engländer hat einen Vertrag unterschrieben, der ihn bis 2022 bei den Foals halten wird.

„Keanan kann in mehreren Offenen spielenIn der vergangenen Saison spielte er für Tottenham in der Premier League 2 und der UEFA-Juniorenliga „, sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl in einer Stellungnahme des Vereins.“ Wir glauben, dass er in der Bundesliga und wir es schafft Ich freue mich, dass er sich für Borussia entschieden hat. „

Bennetts gesellt sich zu zwei englischen Landsleuten im Club, Oxford, die letzte Saison dort ausgeliehen von West Ham und Mandela Egbo, die vor allem für die Reservespiele gespielt hat, Gladbach will angeblich den Oxford-Zug dauerhaft machen. Alle drei haben England auf Jugendniveau vertreten.

17. Mai

Schalke gab am Donnerstag bekannt, dass er Mittelfeldspieler Suat Serdar von Mainz übernommen hat. Der deutsche U21-Nationalspieler hat einen Vierjahresvertrag bis 2022 unterschrieben. Serdar, 20, ist im zentralen Mittelfeld dringend benötigt, da Schalke Max Meyer und Leon Goretzka bei kostenlosen Transfers.

16. Mai

Werder Bremen haben kündigte die Unterzeichnung von Yuya Osako an. Der 27-jährige japanische Angreifer wechselt vom relegierten Köln zu einer nicht genannten Ablösesumme von rund fünf Millionen Euro. Osako hatte in der vergangenen Saison sechs Tore und drei Assists in allen Wettbewerben für Köln erzielt . Er ist der zweite große Name, der in drei Tagen, nachdem Leonardo Bittencourt Hoffenheim beigetreten ist, die Absteiger verlassen hat.

15. Mai

Hoffenheim nutzt seine direkte Champions-League-Qualifikation und macht ernsthafte Geschäfte. Nur 24 Stunden nach dem Wechsel von Leonardo Bittencourt aus Köln haben sie jetzt einen Wechsel für den algerischen Nationalspieler Ishak Belfodil absolviert. Der 26-jährige Stürmer war von Standard Lüttich an Werder Bremen ausgeliehen und hat unterzeichnete einen Vierjahresvertrag.

„Ishak kann oben, hinter dem Stürmer oder auf den Flanken, so passt er unser Profil perfekt“, sagte Sportdirektor Alexander Rosen. „Er ist ein gefährlicher Stürmer, der körperlich und technisch stark ist und auch eine große Pace hat.“ Belfodil erzielte in dieser Saison sechs Tore und einen Assist in 29 Pflichtspielen für Bremen, nachdem er in 40 Spielen 17 Tore erzielt hatte Lüttich.

14. Mai

Stuttgart verstärkt seine Verteidigung am Montag und kündigt die Neuverpflichtungen von Marc-Oliver an Kempf , Pablo Maffeo und Borna Sosa Maffeo, der vom englischen Meister Manchester City kommt, unterschrieb einen Fünfjahresvertrag, ebenso wie Sosa, der derzeit Kempf, dessen Vertrag mit Freiburg im Juni ausgelaufen ist, hat einen Vierjahresvertrag unterschrieben.

Die deutsche Mannschaft, die in der nächsten Saison an der Europa League teilnehmen konnte, fügte Mittelfeldspieler hinzu David Kopasz von Borussia Dortmund und Robert Massimo von Arminia Bielefeld, Massimo kehrt jedoch leihweise nach Bielefeld zurück So verlängerten sich die Verträge von Verteidiger Emiliano Insua und Ersatztorhüter Jens Grahl . Hoffenheim hat am Montag angekündigt, dass sie das haben signierter Kölner Flügelspieler Leonardo Bittencourt . Der 24-jährige Deutsche hat einen Fünfjahresvertrag mit dem Verein unterschrieben. Bittencourt erzielte in der vergangenen Saison fünf Tore und sechs Vorlagen für Köln, die in die zweite Liga absteigen mussten.

Leonardo Bittencourt war ein herausragender Darsteller für Köln – wenn er fit war.

13. Mai

– Nach siebeneinhalb Spielzeiten bei Werder Bremen , Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic wird in der nächsten Saison für Red Bull Salzburg spielen. Der 30-Jährige, dessen Vertrag mit Bremen Ende Juni ausläuft, hat einen Dreijahresvertrag mit dem österreichischen Meister unterschrieben. Junuzovic absolvierte 198 Spiele für Bremen und erzielte 54 Tore.

11. Mai

– Die Ära des Raubüberfalls geht weiter. Arjen Robben hat mit Bayern München einen Vertrag für ein Jahr verlängert, nachdem Franck Ribery vor vier Tagen dasselbe gemacht hatte. Der niederländische Flügelstürmer steht kurz vor dem Abschluss seiner neunten Saison bei den Bayern, aber er ist gerade dabei, sich von einer Leistenverletzung zu erholen. Rafinha hat auch mit den Bundesliga-Champions für eine weitere Saison verlängert.

Lesen Sie mehr: Arjen Robben und Rafinha schreiben beide neue Bayern München-Angebote

< stark> 8. Mai

Bayer Leverkusen hat Mitchell Weiser von Hertha Berlin übernommen und einen € aktiviert 12 Millionen ($ 14,4 Millionen) Buyout-Klausel in seinem Vertrag. Der 24-jährige Verteidiger gewann die U21-Europameisterschaft mit Deutschland im Jahr 2017 und machte in der vergangenen Saison 31 Einsätze für Hertha. Weiser hat einen Fünfjahresvertrag mit Leverkusen unterschrieben.