post

Europameisterschaft 2020: Tür bleibt für England hoffnungsvoll offen


Weniger als zwei Monate bevor Englands Trainer Gareth Southgate seine vorläufige Liste von 35 für die WM-Endrunde nominiert, können nur wenige Spieler zuversichtlich sein, am 18. Juni in Wolgograd, Russland, gegen Tunesien antreten zu können.

Tottenham Hotspur Stürmer Harry Kane, vorausgesetzt, er ist fit, und Manchester City direkt zurück Kyle Walker suchen sichere Wetten, um das Nicken zu bekommen. Aber danach ist so ziemlich jede Position zu haben.

Es sagt viel über das Fehlen von ‚Weltschlägern‘ aus, die Southgate zur Verfügung stehen, dass so viele Spieler, viele von unmodernen Vereinen, immer noch ihre Chancen schätzen.

Das Freundschaftsspiel am Freitag gegen die Niederlande und das Zusammentreffen mit Italien am kommenden Dienstag könnten mehr Aufschluss darüber geben, wer das Flugzeug nach Russland bringen wird – oder sie könnten auch mehr Fragen stellen, als sie beantworten.

Die größten Kopfschmerzen von Southgate in den kommenden Monaten könnten sein, ob er dem Tor vertrauen kann.

Joe Hart, der 75 Länderspiele für England bestritten hat, war zwischen den Pfosten in neun der 10 Qualifikationsspiele Englands und gab nur drei Tore. Aber erratische Clubform hat ihn unter Druck gesetzt von Stoke City Jack Butland und Everton Jordan Pickford, mit Burnley Nick Pope auch im Rahmen.

Hart verlor seinen Platz bei West Ham United, kehrte aber in diesem Monat in der Premier League gegen Burnley zurück, um bei der 0: 3-Heimniederlage, bei der Pope am anderen Ende glänzte, einen Aufschrei zu machen.

Butland und Pickford haben viele positive Eigenschaften, aber beide haben in Stokes Zusammenstoß mit Everton am Wochenende Fehler gemacht und zwischen ihnen haben in dieser Saison 101 Ligatreffer kassiert – etwas, das von Southgate nicht unbemerkt geblieben wäre.

Der ehemalige englische Verteidiger Martin Keown glaubt, dass es besser sein könnte, den Teufel, den du kennst.

„Wenn sie nicht beweisen, dass sie besser sind als er, nimmst du das Risiko ein, sie zu spielen“, sagte er der BBC.

DEFENSIVE CONCERNS

Vor kurzem schien Chelsea Skipper Gary Cahill ein Schuh-in für die englische Innenverteidigung, wahrscheinlich neben Manchester City John Stones. Cahill wurde jedoch für die kommenden Freundschaftsspiele weggelassen, nachdem er seinen Platz in Chelseas Startformation verloren hatte.

Mit Stones auf der Bank in der City versuchen Burnleys James Tarkowski, Harry Maguire von Leicester City und Alfie Mawson von Swansea City, ihre Ansprüche gegen die Niederlande und Italien durchzusetzen.

Trotz der Tatsache, dass sie sich nicht für die Weltmeisterschaft qualifizieren, werden beide Gegner harte Tests für eine englische Verteidigung liefern, die trotz einer geizigen Qualifikation gegen hochkarätige Angriffe fehlbar ist.

Tottenhams Mittelfeldspieler Eric Dier könnte auch als Verteidiger in das von Southgate favorisierte 3-4-3-System passen und mit Liverpools Mittelfeldspieler Jordan Henderson um die Kapitänsbinde in Amsterdam konkurrieren.

Spurs ‚Dele Alli ist Southgate’s bevorzugter Verbindungsmann für Kane, aber mit seinem verletzten Teamkollegen können Arsenals Jack Wilshere und Adam Lallana in der kommenden Woche ihre Referenzen unterstreichen, ebenso wie Alex Oxlade-Chamberlain und Jesse Lingard.

Marcus Rashford, Raheem Sterling und Jamie Vardy sind die Favoritinnen, um sich in Russland zu Kane zu gesellen, auch wenn Arsenals Danny Welbeck nach einem starken Saisonabschluss wieder fit ist.

Southgate wird sich vielleicht etwas quälen, bevor er seine 23-köpfige Mannschaft für Russland nominiert, aber das ist eine Position, die der niederländische Trainer Ronald Koeman und der italienische Nationaltrainer Luigi Di Biagio lieben würden.

Für die Niederlande und Italien sind die Spiele gegen England die ersten Schritte in der Rehabilitation rechtzeitig für die Qualifikation zur Europameisterschaft 2020.