post

Europameisterschaft 2020: UEFA Nations League: Wie das neue Turnier funktioniert

Der internationale Fußball kehrt nach Englands knapper WM-Niederlage auf unsere Bildschirme zurück.

Die neu gegründete UEFA Nations League begann am Donnerstag mit 55 europäischen Nationen in vier Ligen.

Es wird ein paar Blockbuster-Spiele geben, um das Turnier zu beginnen, da England gegen Spanien und Weltmeister Frankreich gegen den früheren Meister Deutschland antritt.

Hier ist alles, was Sie wissen müssen.

:: Was ist die UEFA Nations League?

Es ist ein neues internationales Turnier. England wird gegen andere europäische Nationen in einem Ligaformat antreten, um im Finale des Final Four-Turniers im Jahr 2019 antreten zu können. Dort wird der Gewinner zum Nationenliga-Champion gekrönt.

Um die Qualität des internationalen Fußballs zu verbessern und die Anzahl der bedeutungslosen Freundschaftsspiele zu reduzieren, hat die UEFA – die seit 2011 den Wettbewerb plant – ein neues Format entwickelt, um den Auseinandersetzungen in den Ländern Aufregung und Konkurrenz zu verleihen. Portugal hat die Euro 2016 gewonnen – aber die Qualifikation für die Euro 2020 wird von der Nationenliga beeinflusst.

Cristiano Ronaldos Form wird für Portugals Chancen entscheidend sein
Bild: Cristiano Ronaldos Form wird für Portugals Chancen entscheidend sein

:: Wie wird es funktionieren?

Es werden 55 Mannschaften teilnehmen, die in vier Ligen (A, B, C und D) aufgeteilt sind, basierend auf ihrer UEFA-Rangliste am Ende der WM-Qualifikationsspiele 2018.

Innerhalb dieser vier Ligen werden die Mannschaften wieder in Gruppen aufgeteilt, die aus drei oder vier Mannschaften bestehen.

In jeder Liga werden vier Teams am Ende des Zyklus befördert, während vier Teams abgestiegen werden.

Sie werden dann im nächsten Wettbewerb, der im Jahr 2020 startet, auf ihrem neuen Niveau spielen. Die Gewinner der vier Gruppen in der Liga A qualifizieren sich für den Final-Four-Wettbewerb.

:: Wie wurden die Gruppen aufgeteilt?

Volle Liga Ein Unentschieden
Gruppe 1: Deutschland, Frankreich, Niederlande
Gruppe 2: Belgien, Schweiz, Island
Gruppe 3: Portugal, Italien, Polen
Gruppe 4: Spanien, England, Kroatien

Volle Liga B unentschieden
Gruppe 1: Slowakei, Ukraine, Tschechische Republik
Gruppe 2: Russland, Schweden, Türkei
Gruppe 3: Österreich, Bosnien und Herzegowina, Nordirland
Gruppe 4: Wales, Irland, Dänemark

Volle Liga C Unentschieden Gruppe 1: Schottland, Albanien, Israel

Gruppe 2: Ungarn, Griechenland, Finnland, Estland
Gruppe 3: Slowenien, Norwegen, Bulgarien, Zypern
Gruppe 4: Rumänien, Serbien, Montenegro, Litauen

Volle Liga D Unentschieden
Gruppe 1: Georgien, Lettland, Kasachstan, Andorra
Gruppe 2: Belarus, Luxemburg, Moldawien, San Marino
Gruppe 3: Aserbaidschan, Färöer, Malta, Kosovo
Gruppe 4: EJR Mazedonien, Armenien, Liechtenstein, Gibraltar

:: Wann findet die Nationenliga statt?

Spieltag 1: 6-9 September 2018
Spieltag 2: 9. 11. September 2018
Spieltag 3: 11.-13. Oktober 2018
Spieltag 4: 14.-16. Oktober 2018
Spieltag 5: 15.-17. November 2018
Spieltag 6: 18-20 November 2018
Finale: 5. bis 9. Juni 2019

Diego Costa feiert, nachdem er Spanien die Führung gegeben hat
Bild: Diego Costa feiert, nachdem er Spanien die Führung gegeben hat

:: Auf welche Spiele sollten wir uns freuen?

Das Turnier begann am Donnerstag, als sich die Gewinner der letzten beiden Weltmeisterschaften trafen.

Deutschland und Frankreich trennten sich in München mit 0: 0, während Wales am ersten Spieltag die Republik Irland mit 4: 1 schlug.

Die Schwergewichtskämpfe gehen am Sonntag weiter, als Frankreich gegen die Niederlande und Wales gegen Dänemark antritt, das die letzten 16 der Weltmeisterschaft erreichte.

Cristiano Ronaldos Portugal trifft am Montag auf Italien, während Schottland gegen Albanien antritt.

Das Eröffnungsspiel endet am 11. September mit Island gegen Belgien und Spanien gegen den WM-Finalisten Kroatien.

Alle Heimnationen werden auf Sky Sports gezeigt.

:: Was ist die Final Four?

Die Final Four ist der Höhepunkt der Nations League. Es wird im Juni 2019 stattfinden und die Gruppensieger aus der Liga A gegeneinander antreten. Es wird ein Einzelspielhalbfinale geben, gefolgt vom Finale.

Der Gewinner wird zum Nations League Champion ernannt.

Das Final-Four-Turnier wird in ungeraden Jahren stattfinden, was bedeutet, dass es in Jahren, in denen es keine Weltmeisterschaft oder Europameisterschaft gibt, einen Nationen-Ligasieger geben wird.

Es wird immer noch Öffnungen im internationalen Kalender für Freundschaftsspiele geben.

:: Wie wird sich die Nationenliga auf europäische Qualifikationsspiele auswirken?

Die EM-Qualifikation für das Jahr 2020 beginnt im März 2019 mit Doppelköpfen in den internationalen Pausen März, Juni, September, Oktober und November.

Die Teams werden in fünf Gruppen zu je fünf Teams und fünf Gruppen zu je sechs Teams aufgeteilt. Insgesamt wird es 10 Spieltage geben – die gleiche Anzahl wie jetzt.

Die besten zwei Teams aus den 10 Gruppen qualifizieren sich automatisch für die Euro, während vier weitere Plätze bei den Finals den Play-off-Gewinnern zugesprochen werden. Sechzehn Mannschaften werden in den Play-offs antreten.

Weltmeister Frankreich steht am 6. September vor Deutschland
Bild: WM-Sieger Frankreich will seinen Erfolg fortsetzen

Nun, hier ist das interessante bisschen …

Jede Nationenliga bekommt vier Playoffs. Hat sich der Gruppensieger bereits für den Euro qualifiziert, geht die nächstbeste Mannschaft, die sich nicht qualifiziert hat, in die Play-offs.

Diese 16 Teams werden in vier Gruppen eingeteilt, wobei das Top-Team in die Euro geht. Die vier Teams bestreiten zwei einmalige Halbfinals und ein einmaliges Finale, um die Play-off-Sieger zu ermitteln.

Wenn also einer der Home Nations sich nicht auf die traditionelle Art qualifiziert, hat jede Liga einen eigenen Weg zum Finale.

Das Ranking der UEFA Nations League wird auch die Zusammensetzung der Auslosungspots für nachfolgende europäische Qualifikationsspiele bestimmen.

:: Was sind die Vorteile?

„Die UEFA Nations League schafft für die Mannschaften aussagekräftigere und wettbewerbsfähigere Spiele sowie einen dezidierten Kalender und eine Struktur für den Nationalmannschaftsfußball“, so die UEFA, die das neue Format an nationale Verbände richtet, die über Freundschaftsspiele, die keinen adäquaten Wettbewerb mehr bieten, sprechen.

Das Format gibt den Home-Nationen eine Alternative zu großen Turnieren.

Neben der Attraktivität, nach dem Final-Four-Show-Event für die Top-Teams National League-Sieger zu werden, haben schwächere Teams bessere Chancen, sich für die Europameisterschaft zu qualifizieren – die unter den 16. Platzierten sind nun einer der 24 qualifizierten Plätze.

Schwächere Teams werden auch auf Teams mit ähnlichem Level treffen – so wird es weniger Thrashs und sinnvollere Spiele für Fans geben.

:: Ist das das Ende von Freundschaftsspielen?

Nicht vollständig. Im Testkalender wird es immer noch Platz für Freundschaftsspiele geben – vor allem für die Spitzenmannschaften, die in der Dreiergruppe A und B und in der Spitzengruppe der Liga C stehen.

Gareth Southgate applaudiert den Anhängern der Engländer im Moskauer Luschniki-Stadion
Bild: Gareth Southgate hofft auf die Leistungen, die England im Weltcup erbringt

Es wird auch Platz für Vorbereitungs-Warm-Up-Spiele vor den Weltmeisterschaften und den Europameisterschaften geben. Aber im Wesentlichen wird das Ergebnis von mehr internationalen Spielen wichtig sein.

:: Wird das neue Format die Arbeitsbelastung der Spieler erhöhen?

Der Qualifikationsprozess der Nations League und der neuen Euros funktioniert innerhalb des aktuellen internationalen Kalenders, so dass die Anforderungen an die Anzahl der Matches nicht erhöht werden.

Tatsächlich behauptet die UEFA, dass das neue Produkt die Belastung der Spieler verringern wird. Das liegt daran, dass es wahrscheinlich weniger Reisen gibt und die Spieler auf ihrem eigenen Level spielen werden. Die Spieler kehren früher als bisher in ihre Vereine zurück.

:: Wie kann ich die Nationenliga beobachten?

Bis September, Oktober und November 2018 können Sie alle Nationen der Nationen in der UEFA Nations League über Sky Sports sehen. Außerdem können Sie im Juni 2019 das Final-Four-Finale über Sky Sports verfolgen.

In der Tat wird es zwischen 2018 und 2022 bis zu 900 internationale Live-Spiele auf Sky Sports geben, wobei die neue Rechtevereinbarung auch Qualifikationsspiele für die Euro 2020 und World Cup 2022 beinhalten wird.