post

Europameisterschaft 2020: Wie Nike das WM-Set Nigerias zum Mode-Phänomen macht

Wann findet die Planung für ein großes Turnier wie die Weltmeisterschaft aus gestalterischer Sicht statt?

Wir arbeiten nach einem Zeitplan, einem Plan … wenn Sie 100.000 Trikots oder eine Million Trikots machen müssen, müssen diese Trikots hergestellt und versendet werden. Wir haben einen Kalender, der mehr als zwei Jahre von der Veranstaltung entfernt ist. Zum Beispiel entwerfen wir gerade Euro-Trikots für 2020. Wir sind fast fertig. Der Anstoß für den Prozess beginnt manchmal früher, manchmal sogar bis zu drei Jahren. Für die WM 18 war es ein dreijähriger Prozess.

Wenn Sie wissen, für wen Sie Trikots herstellen müssen, wie sieht der Prozess aus, wenn Sie Designs entwerfen?

Wir nutzen die großen Momente in der Zeit, Euro oder Weltcup, um hinter einer neuen Innovation zu stehen. Eine neue Ästhetik für Nike Football. Wir beginnen mit unseren Innovationspartnern innerhalb von Designs zu arbeiten, um ein Chassis für das Kit zu schaffen, eine neue Innovation. Das ist oft ein Stoff oder Garn, das die Leistung erhöht; leichter oder schneller trocknen als vorher. Das ist das Ziel: Das Chassis der Uniform mit Design zu verbessern. Um dieser Innovation gerecht zu werden, kreieren wir eine neue Ästhetik und suchen nach Nike Football. Das kann etwas sein, das hilft, die Geschichte dieser Innovation zu erzählen, oder eine Stimmung und ein Gefühl, das wir der Welt darstellen wollen. Wir möchten den Spielern auch helfen, sich schneller und geschickter zu fühlen, als sie jemals zuvor erlebt haben. Irgendwann landen wir auf einer Innovation, die wir absperren wollen, auf die wir sehr stolz sind.

Wie viel Einfluss haben die Länder auf die Designs?

Wir werden von den verschiedenen Ländern oder Clubs darüber informiert, was sie in ihrem Kit haben wollen … oder was sie nicht sehen wollen. Wenn Sie Brasilien zum Beispiel nehmen, wird es gelb. Es gibt keine Umrundung, das wird es sein. Das ist mehr, als dass wir die brasilianische Seele in etwas verwandeln, das immer ein Gelbes Trikot ist. Auf dem Auswärtstrikot können wir etwas anderes ausprobieren, wie einen Druck oder etwas, das den Geist der Leute hervorbringt.

Einige Länder werden sehr genaue Angaben darüber haben, was sie wollen, andere nicht. Wir werden immer selbst in diesen Ländern forschen, um die Stimmung und das Gefühl dieses Landes einzufangen und wofür sie sich einsetzen wollen. Jedes Land ist komplett anders, was ihrem Stil entspricht. Brasilien, es ist immer sauber und puristisch, immer lebendig, aber es hat auch diese Art von Härte. Dann schaust du jemanden wie Frankreich an, und es geht immer um Raffinesse und Stil. Dabei gibt es immer noch einen gemeinsamen Nike-Filter, der die gesamte Kollektion zusammenbringt.

Der große Hit scheint diesmal das Nigeria-Kit zu sein. Was hat dich dazu gebracht, das Design deines Heimtrikots in eine einzigartige Richtung zu lenken?

Mit dem Nigeria-Kit und der Kollektion wollten wir ein Team gewinnen, bei dem die Medien und Fans weniger Erwartungen in Bezug auf die Feldleistung und das Kit-Design haben. Es gibt weniger Druck, sich nicht mit dem Kit anzulegen als, sagen wir, England. Obwohl niemand erwartet, dass Nigeria für die WM herausfordern wird, haben wir das Gefühl, dass mit Nigeria als junger Mannschaft etwas im Gange ist. Es gibt ein Vertrauen in all diese jungen Spieler, sie werden es anstreben und wir haben uns dazu hingezogen gefühlt. Wir folgen ihnen schon von weitem, und die Spieler in den sozialen Medien … viele von ihnen spielen in einigen der besten Clubs in Europa, und es gibt diese Kühnheit, die sich in Nigeria und Lagos und in London ausrichtet. Wir dachten, dass hier etwas ist, um etwas anderes zu machen.