post

Europameisterschaft 2020: Wie sieht Englands Europa-2020-Kader aus?

Die Vergangenheit ist weg, also blicken wir in die Zukunft

Englands WM-Halbfinalniederlage gegen Kroatien war für das Land herzzerreißend. Trotz der Tatsache, dass die Mannschaft von Gareth Southgate alle Erwartungen an das Erreichen der letzten Vier übertroffen hatte, konnte man nicht anders als zu denken, was wäre, wenn der Schlusspfiff ertönte.

Zum Glück, und ungewöhnlich für einen England-Turnierausgang, war die Niederlage nicht eine, die mit Ärger oder Bitterkeit begrüßt wurde, sondern stattdessen Positivität, Optimismus und vor allem Hoffnung.

Diese Hoffnung hat die Menschen dazu inspiriert, in die Zukunft zu blicken, anstatt sich mit Englands Eliminierung auseinander zu setzen und sich zu fragen, was diese junge Truppe von Spielern angesichts weiterer zwei Jahre Erfahrung erreichen könnte.

Was passiert in zwei Jahren? Nun, die Europameisterschaft 2020 findet in zwei Jahren statt, und dank des europaweiten Wettbewerbs werden beide Halbfinals und das Finale in Wembley ausgetragen.

Theoretisch wird dies dem Fußball eine weitere Chance geben, nach Hause zu kommen und Baddiel, Skinner und den Lightning Seeds die Chance zu geben, Three Lions noch einmal zu veröffentlichen.

Wenn wir also in die Zukunft schauen, stellen Sie uns gemeinsam vor, wie dieses England-Team aussehen wird, wenn es um die Euro 2020-Strategie geht.

NB: Die erste Elf für dieses Team basiert auf der Annahme, dass Southgate weiterhin seine bevorzugte 3-5-2-Formation einsetzen wird.

Englands Euro 2020-Startelf

Jordanien Pickford

Nach seinen Heldentaten in Russland würde es etwas drastisches dauern, um dem 24-Jährigen die Nummer Eins-Trikot bald wegzunehmen. Er wird Englands Torhüter bei der Euro 2020-Weltmeisterschaft sein und wahrscheinlich sechs oder sieben Jahre danach.

Harry Maguire

Wie Pickford hatte Maguire ein herausragendes Turnier für die Three Lions und wurde zu einem Kulthelden. Im Laufe seiner Karriere hat er eine unheimliche Fähigkeit gezeigt, sich den Herausforderungen zu stellen, die ihm gestellt werden. Wenn er sich weiter verbessert, scheint ein Umzug in einen größeren Club – und eine Konsolidierung seines England-Platzes – fast sicher.

John Stones

Stones ist ein guter Spieler, der von einem der besten der Welt in Pep Guardiola trainiert wird. Er beeindruckte während des gesamten Weltcups, doch seine Konzentrationsschwäche, die Mario Mandzukic im Halbfinale zum kroatischen Sieger führte, zeigte, dass er noch nicht das fertige Produkt ist. Er ist immer noch jung und wird nur besser werden. Er wird 2020 für England starten.

Kyle Walker

Walker hat sich sehr gut an seine neue Rolle in Englands Innenverteidiger-Dreier angepasst. Angesichts seines unglaublichen Tempos ist er das perfekte Kompliment für Maguire und Stones. Wenn er in den nächsten zwei Jahren keine neue Weltklasse-Halbzeit für England aufstellen wird, wird er in dieser Rolle weitermachen.

Kieran Trippier

Trippier war eine der Entdeckungen der Weltmeisterschaft. Seit dem ersten Spiel hat er beeindruckt und bewiesen, dass er einer der besten Offensiv-Verteidiger Europas ist, wenn er im richtigen Setup spielt. Er wird 29 Jahre alt sein, wenn die Euro 2020-Strategie kommt, und es wird schwer sein, sie zu ersetzen, vorausgesetzt, er verliert nicht einen Meter an Tempo.

Ryan Sessegnon

Ein Außenseiter, der in die Mannschaft von Southgate aufgenommen wird, obwohl er noch nie in der höchsten Spielklasse gespielt hat, ist Sessegnon – ohne einen unvorstellbaren Boxenstopp in seiner Entwicklung -, der in den nächsten anderthalb Jahren garantiert Englands Linksverteidiger werden wird. Seine Schnelligkeit, Intelligenz, technische Fähigkeiten und Haltung werden bedeuten, dass er eine würdige Ergänzung und wahrscheinlich eine Weltklasse ist.

Jordan Henderson

Es gab Fragezeichen von einigen über Hendersons Eignung, für Englands Mittelfeld in der Pivot-Rolle den Ton anzugeben, und er hat fast alle beantwortet. Er wird 30 Jahre alt sein, wenn die Euro 2020 kommt und nach zwei Jahren, in denen er neben Fabinho und Naby Keita spielt, wird er wahrscheinlich ein noch besserer Spieler sein.

Dele Alli

Alli hatte ein gemischtes Turnier für England. Obwohl er sein wahres Können nicht zeigte, kam er mit einigen wichtigen Beiträgen, vor allem seinem Kopfball, um das Viertelfinale gegen Schweden zu beenden. Die Fans werden hoffen, dass er seine Spurs-Form für England in Euro 2020 zeigen kann, und er wird fast sicher die Möglichkeit dazu bekommen.

Jesse Lingard

Der Mittelfeldspieler von Manchester United hat in den letzten drei Jahren enorme Fortschritte gemacht und sich auf alle WM-Spiele Englands ausgewirkt. So sicher er auch sein wird, eine Chance wie die gegen Kroatien zu verpassen, ist er genauso wahrscheinlich. Wird nur ersetzt, wenn Jack Grealish in den nächsten zwei Jahren große Fortschritte macht. Wenn nicht, wird er anfangen.

Raheem Sterling

Sterling wurde während der gesamten WM für große Kritikpunkte kritisiert und die große Mehrheit war unfair. Ja, sein Finishing bleibt unter dem Niveau, das es sein sollte, aber seine Off-The-Ball-Bewegung und Intelligenz machen so viel möglich, was diese englische Seite zu einem Vergnügen macht, sie zu beobachten. Er ist auch gerade 23 Jahre alt und wird nur besser werden.

Harry Kane

Er ist Harry Kane.

Englands Euro 2020-Kader

Jack Butland

Der Torhüter von Stoke ist nicht der Spieler, der vor einer größeren Verletzungspause war, sondern bleibt ein fähiger Abgeordneter. Providing Pickford bleibt fit und in Form, Butland wird wahrscheinlich bleiben Englands Nummer zwei für die kommenden Jahre.

Angus Gunn

Southamptons jüngster Neuzugang, die Qualität des 22-Jährigen, überzeugte sie davon, sich mit 13,5 Millionen Pfund für einen Torhüter zu trennen, der nur eine Saison im Spitzenfußball hatte. Es besteht eine sehr gute Chance, dass er Butland und Pickford in zwei Jahren herausfordern wird.

Danny Rose

Die Verletzung und der daraus resultierende Mangel an Spielzeit verhinderten, dass Rose – vor zwei Jahren die beste Linksverteidigerin Europas – von Englands linker Abwehr in Russland wurde. Er wird 30 sein, wenn Euro 2020 kommt und wenn er fit ist, wird er zum Kader.

Trent Alexander-Arnold

Der Liverpooler Verteidiger erlebte eine außergewöhnliche Saison für die Mannschaft von Jürgen Klopp und mit weiteren zwei Jahren unter dem deutschen Trainer wird er ein noch besserer Spieler. Trippiers Qualität wird ihn wahrscheinlich auf die Bank verweisen, aber er wird im Streit sein.

Joe Gomez

Obwohl Gomez erst 21 Jahre alt ist, wird er in der ersten Mannschaft von Liverpool eine feste Größe sein. Die Tatsache, dass er sowohl rechts als auch in der Innenverteidigung spielen kann, bedeutet, dass er im Wesentlichen zwei Rollen ausfüllen wird, etwas Wesentliches für ein Team, das angreifende Außenverteidiger einsetzt und mit einem Team, das so viele Angriffsoptionen hat.

Lewis Koch

Der ehemalige Leeds United-Mann hat seine Rolle in Bournemouth stetig ausgebaut und seine Entwicklung ist von der FA nicht unbemerkt geblieben. Ein Star für die U21-Nationalmannschaft Englands wird es überraschen, wenn er in den nächsten zwölf Monaten nicht die Chance bekommt, den Schritt zu tun.

Ruben Loftus-Wange

Schade, dass Loftus-Cheek auf der Bank Platz nehmen muss, wird für Englands Mittelfeld für die Euro 2020 eine große Herausforderung sein. Ob er bei Crystal Palace bleibt oder woanders hinzieht, der 22-Jährige wird mit Sicherheit ein Besserer sein Spieler in zwei Jahren.

Nathaniel Chalobah

Der ehemalige Chelsea-Mittelfeldspieler ist ein weiterer Spieler auf dem Radar der FA, seit er nach Watford gezogen ist. Er hat Fans im St. George’s Park – unter ihnen auch Gareth Southgate – und wird die Gelegenheit erhalten, seinen Anspruch geltend zu machen.

Jack Grealisch

Der ehemalige irische Jugendnationalspieler erlebte 2017/18 eine unglaublich beeindruckende Saison in der Meisterschaft für Aston Villa und war eng mit einigen der besten Mannschaften der Premier League verbunden. Ob sich ein solcher Umzug in diesem Sommer ereignet oder nicht, ist nur eine Frage der Zeit, bis er Villa Park verlässt. Wenn er das tut und beeindruckt, wird es für ihn schwierig sein, aus einem englischen Kader herauszukommen.

Ademola Lookman

Obwohl er von Sam Allardyce während seiner Zeit in Everton nicht geschätzt wurde, zeigte Lookman, wie gut er ist – und wie schlecht Allardyces Urteil war -, indem er während seiner Leihzeit bei RB Leipzig überragte. Auf keinen Fall sollte das fertige Produkt, zwei Jahre Entwicklungszeit, dazu beitragen, diesen technisch begabten und schnellen Fortschritt auf ein höheres Niveau zu heben.

Jadon Sancho

Ein anderer Spieler, der in Deutschland beeindruckt hat, Sancho wurde zu Recht von seinem Glauben und Selbstvertrauen gelobt, Manchester City für Borussia Dortmund im Jahr 2017 zu verlassen. Ein Hinweis auf die Wertschätzung, mit der er von seinem Verein gehalten wird, überreichte der 18-Jährige den Nummer 7 Shirt nach Ankunft im Westfalenstadion. Er wird nur in den nächsten zwei Jahren mehr spielen, und er wird nur besser werden.

Marcus Rashford

In zwei Jahren wird Rashford hoffen, dass er mit Raheem Sterling um einen Platz konkurrieren wird, an dem Harry Kane in Englands vorderster Linie spielt. Ob es erforderlich sein wird, Manchester United zu verlassen, bleibt abzuwarten, aber es bleibt sehr unwahrscheinlich, dass er unter keinen Umständen den Kader verpassen wird.